19

Presseeinladung: Konferenz »Every Day is Romaday« und Pressekonferenz

06.11.2017

Aus der Praxis lernen – bundesweit gegen Antiziganismus!

Unter diesem Motto veranstaltet das Bündnis für Solidarität mit den Sinti und Roma Europas am 22. November 2017 in Berlin die Konferenz »Every Day is Romaday! Dialog mit Politik, Behörden und Bildungseinrichtungen in Deutschland« zur gleichberechtigten Teilhabe von Sinti und Roma.

Anlässlich des fünfjährigen Bestehens des Denkmals für die im Nationalsozialismus ermordeten Sinti und Roma Europas dokumentiert die Konferenz, was seitdem getan wurde und noch getan werden kann, um Chancengleichheit herzustellen und dem in der deutschen Gesellschaft nach wie vor tief verankerten und oft unbewussten Antiziganismus entgegenzuwirken. Hierzu wurden bundesweit Schul- und Jugendworkshops sowie zusammen mit den Kommunen und örtlichen Roma- und Sinti-Organisationen vorbereitende Landesfachtage durchgeführt.

Eine gemeinsame Abschlusserklärung mit Forderungen zur Gleichstellung von Sinti und Roma in Deutschland an die neue Bunderegierung wird bei der abschließenden Diskussion verlesen.

Grußworte haben unter anderem zugesagt:

Dr. Katarina Barley, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Elke Breitenbach, Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales des Landes Berlin
Romani Rose, Vorsitzender des Zentralrats Deutscher Sinti und Roma
Daniel Strauß, Bundesarbeitsgemeinschaft RomnoKher                                                

Michael Roth MdB, Staatsminister im Auswärtigen Amt

An der Diskussion werden unter anderem Staatssekretärin Sawsan Chebli, Staatssekretärin Serap Güler, Romani Rose, Daniel Strauß und Hamze Bytyci, Vorstand des RomaTrial e. V., teilnehmen. Weitere Details zum Programm sowie zum Bündnis für Solidarität mit den Sinti und Roma Europas finden Sie unter www.5jahreromadenkmal.de und www.romaday.org

Zur Konferenz und Abschlussdiskussion in die Parochialkirche und das Palais Podewil, Klosterstraße 67-70, 10179 Berlin sind interessierte Journalistinnen und Journalisten herzlich eingeladen. Um 11.45 Uhr findet im Palais Podewil eine Pressekonferenz statt, bei der die im Vorbereitungsprozess entwickelten Forderungen an die neue Bundesregierung bekannt gegeben werden. Um vorherige Anmeldung zu den Terminen wird gebeten.

Die Konferenz »Every Day is Romaday! Dialog mit Politik, Behörden und Bildungseinrichtungen in Deutschland« wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“. Mit Unterstützung der Freudenberg Stiftung und der Theresia-Zander-Stiftung. Sie wird vom Bündnis für Solidarität mit den Sinti und Roma Europas veranstaltet, das 2015 durch RomaTrial e. V. sowie die Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas initiiert wurde.

Programm zum Herunterladen

Presseeinladung zum Herunterladen

Alle News

KONTAKT

Jana Mechelhoff-Herezi
Leitung Erinnerung an Sinti und Roma
Telefon: 030 – 26 39 43 29
E-Mail: jana.mechelhoff-herezi[at]stiftung-denkmal.de

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie in unseren Presseverteiler aufgenommen werden möchten.