Solidarität mit den Sinti und Roma Europas

Sinti und Roma – Europas größte Minderheit – erleben in ganz Europa Vorurteile, Ausgrenzung und Benachteiligung. Dieser Rassismus hat in den vergangenen Jahren europaweit eine neue Dimension erreicht. Auch in Deutschland sind die seit vielen Generationen hier beheimateten Sinti, die in den letzten Jahrzehnten zugewanderten und die derzeit asylsuchenden Roma Antiziganismus in allen Lebensbereichen ausgesetzt. In der Mehrheitsgesellschaft gibt es bisher praktisch keine Fürsprecher. Es sind vor allem Angehörige der Minderheit selbst, die auf den Antiziganismus und dessen schwerwiegende Folgen hinweisen. Es ist jedoch unser aller Aufgabe roma- und sintifeindliches Denken und Handeln zu benennen, zu verurteilen, und den Betroffenen unsere Solidarität auszusprechen.

Bekunden auch Sie Ihre Solidarität und unterschreiben Sie den Aufruf unseres Bündnisses.

Ihre Stimme zählt!

4767 Unterschriften
Unterschreiben Sie jetzt!

Romaday 2019 — Roma für Europa

Romaday 2019

Anlässlich des ROMADAY 2019 und der nahenden Europawahl stellt sich das Bündnis für Solidarität mit den Sinti und Roma Europas die Frage, was Sinti und Roma zum brüchigen Europa der Gegenwart zu sagen haben – welche Strategien können sie mit ihren individuellen Biographien und Erfahrungen gegen das sich immer stärker polarisierende Gemeinwesen aufzeigen?

Vom 4. bis zum 8. April 2019 diskutieren Vertreter und Vertreterinnen der seit über 1.000 Jahren in Europa beheimateten Minderheit in einer Reihe von Veranstaltungen ihre Perspektiven auf Europa und erzählen Geschichten von Selbstbehauptung, Zusammenhalt und dem Trotzen gegen gesellschaftliche Widerstände und auch Geschichten vom Ankommen.

erfahren Sie mehr

Termine

Unterstützer

Über uns

Auf Initiative des Vereins RomaTrial und der Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas hat sich 2015 ein breites gesamtgesellschaftliches Bündnis zur Solidarität mit den Sinti und Roma Europas gebildet. Ziel des Bündnisses ist es, ein sichtbares Zeichen gegen Antiziganismus zu setzen.



Folgen Sie uns